Sonntag, 05. Juli 2020

TLF-A 2000/200

tlf-a_titel

Taktische Bezeichnung:    TLF-A 2000/200
   
Marke / Type:

Steyr 14S28 / L36 / 4x4 L

Baujahr: 2003
Höchstgewicht: 14500 kg
kW / PS: 206 / 280
Aufbau: Rosenbauer AG, Leonding
   
Besatzung: 1:8
Funkruf: Tank Oftering
Kennzeichen: LL - 714 A
 

Allgemeines:

Das 2003 in Dienst gestellte TLF-A, ist das erste neu angeschaffte Tanklöschfahrzeug der Feuerwehr Oftering. Bei der Konzeption wurde großer Wert auf die Ausrüstung, sowie die einfache Bedienung dieser, durch die Kameraden, gelegt. Weiters sollte für zukünftige neue Ideen, noch im wahrsten Sinne des Wortes, "Platz" bleiben.

Wie im LFB-A, hielten auch im TLF-A bereits in der Konzeptphase einige innovative Lösungen Einzug in das Fahrzeug. Exemplarisch wollen wir hierbei die automatische Spüleinrichtung für den Zumischer Z4 in Geräteraum 6, sowie die Halterung für die Gurte der Atemschutzträger erwähnen. Mehr dazu finden sie in der Rubrik FFOftering Innovativ.

Das Design des Fahrzeuges wurde bewusst sehr schlicht gehalten - anstatt dekorativer Beklebungen, wurde das gesparte Geld lieber in die Ausrüstung investiert. Ein einziges Merkmal macht unser Fahrzeug aber beinahe einzigartig: Zwischen Aufbau und Kabine befindet sich eine Kunststoffverkleidung, die normalerweise weiß lackiert ist. Dadurch entsteht eine optisch sehr starke Separierung zwischen Fahrerhaus und Aufbau. Als einziges Fahrzeug in Westösterreich - nur drei Feuerwehren in Vorarlberg haben eine ähnliche Lackierung - wurde diese Kunststoffblende bei unserem Fahrzeug großteils in Fahrzeugfarbe lackiert - dadurch wird unserer Ansicht nach, ein deutlich kompakteres Design des Fahrzeuges erreicht.

Einsatztaktik:

Das Tanklöschfahrzeug rückt bei Bränden als Primär-Fahrzeug aus, da mit den mitgeführten 2000l Wasser, für den Erstangriff u.a. zwei HD-Haspeln zur Verfügung stehen. Zusätzlich kann die eingebaute Schaum-Schnellangriffseinrichtung verwendet werden.

Bei Verkehrsunfällen rückt der TLF als Sekundär-Fahrzeug aus, um den 3-fachen Brandschutz gewährleisten und weitere Mitglieder zur Einsatzstelle transportieren zu können, da wir kein KDO oder MTF besitzen. Die Straßenwaschanlage ist ein nützliches Hilfsmittel zur schnelleren Reinigung von Einsatzstellen.