Mittwoch, 03. Juni 2020

    10.01.2020 - Besuch Löschkrümel FFFreiling

    Der Kommandant und sein Stellvertreter, erwarteten hohen Besuch aus Freiling. Oliver mit Team und seine Löschkrümel der FF Freiling, besuchten die FF Oftering. Nach einer Führung durch das Feuerwehrhaus, gabs eine kleine Stärkung. Im Anschluss wurden noch die Autos besichtigt und die Löschkrümel konnten ihr Wissen unter Beweis stellen.

    Herzlichen Dank für euren Besuch - wir hoffen es hat euch gefallen!

    Bericht: Löschkrümel Freiling

    20.12.2019 - 9. Wintersonnwendfeuer

    phoca thumb m img 20191222 wa0000Einen vollen Vorplatz bescherte uns, vier Tage vor Weihnachten, unser 9. Wintersonnwendfeuer. Viele Gäste waren unserer Einladung gefolgt, um einen gemütlichen Abend mit entspannten Leuten zu verbringen.

    Obwohl das Wetter mehr als mild war, immerhin hatten wir am Nachmittag 17°, waren die warmen Getränke wie Glühmost, Glühwein und Kinderpunsch der absolute Renner. Auch die Brote, Maroni und Pommes gingen weg, wie warme Semmeln. Im Hintergrund wurde auf Hochtouren gekocht, abgeschmeckt, verfeinert und geschmiert, um den zusätzlichen Bedarf halbwegs zeitgerecht abdecken zu können.

    Weiterlesen

    27.11.2019 - Schulung Einsatz im Gleisbereich

    phoca thumb m img 20191127 212516In Absprache mit Bezirksfeuerwehrkommandant Helmut F., veranstaltete die FFOftering eine Schulung zum Thema "Einsatz im Gleisbereich", für die direkt betroffenen Feuerwehren von Leonding bis Marchtrenk. Seitens der ÖBB, die diese Thematik von Beginn an vollumfänglich unterstützte, leitete der regionale Sicherheitsbeauftrage der ÖBB, Franz W., den Vortrag.

    Im Fokus stand das Notfallmanagement der Östereichischen Bundesbahnen und die Zusammenarbeit mit den jeweils benötigten Einsatzorganisationen und damit wer, was, wann, wie machen darf und soll, ohne beteiligte Personen zu gefährden. Durch zahlreiche, praktische Beispiele wurde uns klar vor Augen geführt, wie wichtig ein zusätzlicher Anruf bzw. eine zusätzliche Rücksprache sein kann.

    Weiterlesen

    24.11.2019 - Einsatz Ziege 2.0

    phoca thumb m img 20191124 wa0006Minutengenau fünf Wochen nach unserem letzten Ziegen-Einsatz, wurden wir erneut zu einer feststeckenden Ziege alarmiert. Den angerückten Kameraden bot sich dasselbe Bild, wie beim letzten Mal. 100%ig sicher sind wir uns nicht, aber die Indizien deuten auf das gleiche Opfer hin (es gibt mehrere Tiere, die eine ähnliche Zeichnung aufweisen). Binnen weniger Minuten konnte das Tier, problemlos und unverletzt, mit dem Spreizer befreit werden.

    Ein sofort einberufenes Gipfel-Gespräch zwischen Feuerwehr, Paarhufer und Besitzer musste kurzerhand wieder abgesagt werden. Das Opfer stellte sich stur und zog es vor, sich mit seinen Artgenossen zu vergnügen.

    Weiterlesen

    08.11.2019 - Übung KFZ

    phoca thumb m img 1980"Eine Übung, wie sie um Buche steht" - war das Motto dieser Schulungsübung. Zu Beginn wurden Unterlagen zu den gängigsten Methoden, wie man ein KFZ öffnet, verteilt. Danach konnten die Kameradinnen und Kameraden eine Technik auswählen und direkt am Versuchsobjekt ausprobieren.

    Während sich die eine oder andere Methode als eher nutzlos bzw. zu komplex herausstellte, führten andere innerhalb kürzester Zeit zum Erfolg. Zum Abschluss wurde von den Übungsleitern noch der eine oder andere Trick verraten, wie man bestimmte Probleme kurzerhand löst.

    Weiterlesen

    20.10.2019 - Einsatz Ziege steckt fest

    phoca thumb m img 20191020 wa0000Gegen halb 10 wurde die FFO über eine mit dem Kopf feststeckende Ziege informiert. Die angerückten Kameraden fanden tatsächlich einen Paarhufer vor, der im Futterbereich, mit dem Kopf zwischen zwei Formrohren, feststeckte. Kurzerhand wurde mit dem Spreizer der Abstand etwas erweitert und das erschrockene Tier konnte seine neu gewonnene Freiheit geniessen. Die genauen Umstände über den Vorfall bleiben unklar, da das Opfer die Aussage verschmäääähhhhte.

    Weiterlesen

    Spenden

    Auch wenn die Finanzierung der Feuerwehr grundsätzlich der öffentlichen Hand obliegt, freuen wir uns über jede Spende, um Investitionen in Geräte und persönliche Schutzausrüstung rascher durchführen zu können. Infos zur Absetzbarkeit ihrer Spende ab 2017 finden sie hier.

    IBAN AT90 3417 0800 0445 0482 / BIC RZOOAT2L170