Sonntag, 21. Juli 2019

Hinter den Kulissen

Winterzeit - Schneekettenzeit

Obwohl beide Fahrzeuge der Feuerwehr Oftering über permanenten Allradantrieb verfügen, ist es bei Schnee und Eis auf den Straßen unerläßlich Schneeketten aufzuziehen. Denn das wichtigste im Einsatzfall ist, dass die freiwillig ausrückenden Kameraden sicher zur Einsatzstelle kommen, um rasch Helfen zu können!

Zum Auflegen der Ketten sind mindestens 2 Kameraden notwendig. Pro Rad wird die Kette zuerst überden Reifen gelegt und ausgerichtet. Nachdem das bei allen 4 Rädern erledigt ist, wird mit dem Fahrzeug ein paar Meter gefahren, bis sich die Verschlüsse schließen lassen und die Kette gespannt werden kann. Dann werden erneut einige Meter zurückgelegt, damit sich die Kette enger an den Reifen anlegt. Daraufhin wird wieder nachgespannt. Dieser Vorgang wird mehrmals wiederholt, bis die Kette fest am Reifen sitzt.
Eine locker sitzende Kette kann den Reifen selbst beschädigen, indem Reifenstücke herausgerissen werden, aber auch im Radkasten Fahrwerksteile treffen und beschädigen. Daher ist dies sehr sorgfältig durchzuführen.

Das Auflegen von nur 2 Ketten an der Vorderachse - als sogenannte Spurketten - wird grundsätlich nicht angewendet, da dies ein zusätzliches Risiko einer Instabilität im Fahrverhalten mit sich bringen kann, wenn die Hinterachse den Halt auf der Straße verliert.

Diese schwere Arbeit dauert für beide Fahrzeuge der FF Oftering ca. eine Stunde. und muss - je nach Wetterlage - mehrmals pro Winter durchgeführt werden.

Spenden

Auch wenn die Finanzierung der Feuerwehr grundsätzlich der öffentlichen Hand obliegt, freuen wir uns über jede Spende, um Investitionen in Geräte und persönliche Schutzausrüstung rascher durchführen zu können.

IBAN AT90 3417 0800 0445 0482

BIC RZOOAT2L170

Infos zur Absetzbarkeit ihrer Spende ab 2017 finden sie hier

 

FFO Logo

Besucher

Heute 89

Gestern 37

Woche 284

Monat 871

Insgesamt 171146

Kubik-Rubik Joomla! Extensions