Sonntag, 21. Juli 2019

Sicherheit in der Weihnachtszeit

Brandschutztipps für den Adventkranz

  • Kerzen am Adventkranz nicht zu weit herunterbrennen lassen
  • Stellen sie den Adventkranz nicht in die Nähe von brennbaren Gegenständen, wie z.B. Vorhänge
  • Verwenden sie für den Adventkranz Wachs­auffangschalen

Brandschutztipps für den Christbaum

  • Sind alle Kerzen senkrecht angebracht und ist ausreichend Abstand zu anderem brennbaren Weihnachtsschmuck? Besonders bei den Spritzkerzen soll man auf ausreichenden Abstand achten!
  • Stellen Sie den Christbaum erst kurz vor dem Fest auf
  • Verwenden Sie "Sicherheitskerzen"
  • Papier und Schmuck von Kerzen (auch elektrische) fernhalten
  • Sorgen Sie für eine gute Standfestigkeit des Baumes
  • Achten Sie auf ausreichenden Sicherheitsabstand zu leicht brennbaren Materialien wie Gardinen
  • Verstellen Sie nicht Ihre Fluchtwege wie Türen und Fenster
  • Verwenden Sie keinen brennbaren Baumschmuck
  • Kerzen nicht unmittelbar unter Zweigen anbringen. Prüfen Sie die Wärmestrahlung vorsichtig mit der Hand
  • Wunderkerzen (Sternspritzer) sollte man nicht am dürren Christbaum verwenden
  • Zünden Sie Kerzen an der Spitze des Baumes zuerst an
  • Christbaumschnee aus Spraydosen nicht bei schon brennenden Kerzen benützen (Treibmittel können diese zu "Flammenwerfern" machen.)

Allgemeine Sicherheitstipps für die Weihnachtszeit:

  • Aufklärung der Angehörigen und Kind(er), welche Maßnahmen zu treffen sind, falls es zu einem Brand kommen würde!!
  • Behalten Sie Adventkränze, Tannengestecke und Christbäume nicht zu lange in der Wohnung. Trockene Zweige brennen wie Zunder
  • Steht ein Eimer bzw. eine Gießkanne mit Wasser für einen eventuellen Notfall in der unmittelbaren Reichweite?
  • Ist ein Aufkleber mit den Notrufnummern in der Nähe des Telefongerätes bzw. auf dem Apparat angebracht?
  • Lassen Sie brennende Kerzen nicht unbeaufsichtigt, schon gar nicht, wenn Kinder allein im Zimmer sind!
  • Verwahren Sie Zündhölzer und Feuerzeuge vor Kindern an einem sicheren Platz!
  • Löschen Sie die Kerzen von unten nach oben aus!

NOTRUF 122

  • Die Feuerwehr über den Notruf 122 verständigen! Ein Einsatz im Anfangsstadium ist bekanntlich am effizientesten, also nicht erst nach gescheiterten Eigenlöschversuchen anrufen!
  • Folgende Angaben sind sehr wichtig und bekannt zu geben: WER ruft an, WAS brennt und WO brennt es!
  • Gefährdete Personen aus dem Gefahrenbereich bringen!
  • Bei gescheiterten Eigenlöschversuchen, Fenster und Türen verschließen und den Gefahrenbereich schnellstmöglich verlassen!
  • Die eintreffende Feuerwehr einweisen auf Gefahren und/oder gefährdete Menschen/Tiere hinweisen!

Quellen: BVS Linz, www.fireworld.at

Spenden

Auch wenn die Finanzierung der Feuerwehr grundsätzlich der öffentlichen Hand obliegt, freuen wir uns über jede Spende, um Investitionen in Geräte und persönliche Schutzausrüstung rascher durchführen zu können.

IBAN AT90 3417 0800 0445 0482

BIC RZOOAT2L170

Infos zur Absetzbarkeit ihrer Spende ab 2017 finden sie hier

 

FFO Logo

Besucher

Heute 89

Gestern 37

Woche 284

Monat 871

Insgesamt 171146

Kubik-Rubik Joomla! Extensions