Sonntag, 29. November 2020

10.07.2020 - Ereignisreicher Tag

phoca thumb m schlangeBereits am Vormittag wurden wir zu einem Einsatz wegen einer Schlange gerufen. Das Tier dürfte von einem Auto überfahren worden sein und konnte nur mehr tot geborgen werden.

Am Abend folgte eine gefährliche Stoffe Übung.

Zwei Jugendliche machten den elterlichen Hof unsicher, als einer der beiden plötzlich bewusstlos zusammenbrach. Sein Freund konnte sich, trotz Übelkeit und Schwindel, noch ins Freie retten und die Einsatzkräfte alarmieren.

Sofort machte sich ein Atemschutztrupp auf den Weg, um dem Jungen zu helfen. Im Anschluss wurden die gefährlichen Stoffe nach draussen gebracht und die Räume belüftet.

Gegen Ende der nachfolgenden Reinigungs- und Instandhaltungsarbeiten setzte starker Regen ein. Ein Kamerad wollte uns über eine Überschwemmung am Beginn der Kirchstettener Str informieren, das Telefonat brach aber permanent ab. Auch andere Mitglieder berichteten über Probleme mit den Mobilfunknetzen. Während sofort die Einteilung auf die einzelnen Fahrzeuge erfolgte, fiel noch der Strom aus.

Angekommen am ersten Einsatzort, folgten bereits weitere Alarmierungen durch die Landeswarnzentrale. Um den Ablauf für die Ofteringer Feuerwehren zu vereinfachen und besser koordinieren zu können, wurde die gemeinsame Einsatzzentrale nach Freiling verlegt.
Insgesamt wurden an diesem Abend sieben Einsätze abgearbeitet. Verletzt wurde zum Glück niemand.

 

 

Spenden

Auch wenn die Finanzierung der Feuerwehr grundsätzlich der öffentlichen Hand obliegt, freuen wir uns über jede Spende, um Investitionen in Geräte und persönliche Schutzausrüstung rascher durchführen zu können. Infos zur Absetzbarkeit ihrer Spende ab 2017 finden sie hier.

IBAN AT90 3417 0800 0445 0482 / BIC RZOOAT2L170