Sonntag, 03. Juli 2022
  • Aktuelles
  • Einsatzberichte
  • 27.11.2014: Fahrzeug kollidiert mit ÖBB Lärmschutzwand

27.11.2014: Fahrzeug kollidiert mit ÖBB Lärmschutzwand

Der Lenker eines PKW's kam am 27.11. kurz nach Mitternacht auf der Westbahnstraße mit seinem Fahrzeug von der Fahrbahn ab und rammte die direkt daneben verlaufende Lärmschutzwand. Dabei wurde ein Element der Lärmschutzwand auf die Gleise geschleudert.

Die Alarmierung für beide Ofteringer Feuerwehren lautete "Ölspur, Ölaustritt; Fahrzeug in Lärmschutzwand". Vor Ort stellte sich jedoch heraus dass der PKW zwei Elemente der Lärmschutzwand aus der Verankerung gerissen hat und dass ein Element bereits von einem vorbei fahrenden Zug getroffen wurde.

Durch den ÖBB Einsatzleiter wurde daher zuerst die Richtungsstrecke Linz für den Zugverkehr gesperrt, nach Rücksprache mit dem Einsatzleiter die gesamte Westbahnstrecke.

Die Kameraden der beiden Feuerwehren beseitigten daraufhin die Trümmer auf der Eisenbahnstrecke und unterstützten das Abschleppunternehmen bei der Bergung des Fahrzeuges.

Nach ca. einer Stunde konnten die Feuerwehren wieder einrücken.

Einsatzfotos:

 

 

 

Spenden

Auch wenn die Finanzierung der Feuerwehr grundsätzlich der öffentlichen Hand obliegt, freuen wir uns über jede Spende, um Investitionen in Geräte und persönliche Schutzausrüstung rascher durchführen zu können. Seit 2017 ist ihre Spende automatisch steuerlich absetzbar. Tragen sie dazu einfach ihren Namen und ihr Geburtsdatum in die entsprechenden Felder ein. Weitere Infos finden sie hier. Danke für ihre Unterstützung!

IBAN AT90 3417 0800 0445 0482 / BIC RZOOAT2L170