Sonntag, 03. Juli 2022

11.09.2014: Aus Brandverdacht wird Küchenbrand

Die beiden Ofteringer Feuerwehren wurden am Vormittag des 11. September zu einem Brandverdacht in die Westbahnstrasse alarmiert.

Vor Ort zeigte sich den Kameraden unter Einsatzleiter OBI Stefan Hetzmannseder das wahre Ausmaß - es lag ein Brand in der Küche vor. Unverzüglich ging der erste gemeinsame Trupp unter schwerem Atemschutz zur Brandbekämpfung mit einem HD-Rohr vor. Unmittelbar danach erfolgte die Entrauchung durch einen Überdruckbelüfter.

Anschließend wurde mittels einer Wärmebildkamera nach weiteren Glutnestern gesucht und entschieden, Teile der angebrannten Küche zu entfernen, wobei insgesamt zwei Trupps im Einsatz waren. Anschließend erfolgte die weitere Belüftung im ganzen Gebäude, um den Brandgeruch zumindest etwas zu lindern.

Nach Mittag wurde der Brandort nochmals mittels Wärmebildkamera geprüft, es konnten jedoch keine weiteren Glutnester oder Brandherde gefunden werden.

Einsatzfotos:

 

 

 

 

Spenden

Auch wenn die Finanzierung der Feuerwehr grundsätzlich der öffentlichen Hand obliegt, freuen wir uns über jede Spende, um Investitionen in Geräte und persönliche Schutzausrüstung rascher durchführen zu können. Seit 2017 ist ihre Spende automatisch steuerlich absetzbar. Tragen sie dazu einfach ihren Namen und ihr Geburtsdatum in die entsprechenden Felder ein. Weitere Infos finden sie hier. Danke für ihre Unterstützung!

IBAN AT90 3417 0800 0445 0482 / BIC RZOOAT2L170