Samstag, 15. Mai 2021

25.02.2009: Schneeeinsatz in Laussa

Einsatzgrund: Schneedruckeinsatz in Laussa / OÖ
Datum: 25. Jänner 2009 Einsatzort: Laussa / OÖ
Einsatzzeit: 06:15 - 19:51 Uhr Mannschaft: 5 Mann
Eingesetzte Fahrzeuge:
(FF Oftering)

Einsatzbericht:

 

Seit gut einer Woche geht es durch alle Medien – nach 2006 gibt es im Nordalpenbereich wieder große Schneemengen, die mit jedem Schneezuwachs immer kritischer für die Substanz verschiedener Bauten wurden. Während lokale Feuerwehreinheiten schon seit vielen Tagen Dächer abschaufeln, hat sich in OÖ erst zum Faschingswochenende hin die Lage soweit zugespitzt, dass überörtliche Kräfte für die Bewältigung der Schneemengen benötigt werden.

So wurde am Aschermittwoch, 25. Februar 2009 über den Bezirksfeuerwehrkommandanten eine Einheit von 9 Feuerwehren mit Lösch- und Kommandofahrzeugen zusammengestellt, welche die Feuerwehreinheiten in Steyr-Land, genauer gesagt in der Gemeinde Laussa beim Räumen von Dächern unterstützen soll.

Auch die beiden Ofteringer Feuer­wehren gehörten dieser Einheit an und so wurden von 3 Freilinger und 5 Ofteringer Kam­er­aden ein Bauern­haus und mehrere Ein­fa­milien­­­häus­er vom Schnee befreit, was aufgrund der Absturz­ge­fahr und der Schnee­menge von 2m und mehr zu einem an­streng­enden Kraftakt wurde, jedoch aufgrund der Erfahrungen von 2006 bestens gemeistert werden konnte.

Das erste Objekt war ein Bauernhof auf ca. 850m Seehöhe, südlich des Windparks Laussa. Aufgrund der exponierten Lage war es hier zu schweren Schneeverwehungen gekommen, welche aufgrund der ungleichmäßigen Last auf dem Dach für dieses sehr gefährlich wurden. Die Kameraden aus Freiling, Leonding und Oftering machten sich daher in zwei Gruppen ans Werk, um den Wohntrakt und einen Stalltrakt vom Schnee zu befreien.

Kamera 1

Kamera 2

 

Nach dem Mittagessen im Feuerwehrhaus Laussa wurde wieder zurück ins Einsatzgebiet verlegt. Eine eingeschneite Siedlung bot für die Großfahrzeuge keine Zufahrtsmöglichkeit mehr, so wurde das notwendigste Material per Kleinbus, Radlader oder zu Fuß in die Siedlung gebracht und die Einheiten auf die verschiedenen Häuser aufgeteilt.

Kamera 1

Kamera 2

 

Auch in dieser Siedlung waren durch Schneeverfrachtungen Schneehöhen von über 2m vorzufinden. Hier zeigte sich ein weiteres Problem mit der Hanglage. Auf der hangzugewandten Seite war kaum Platz für die Schneemassen vom Dach vorhanden, wodurch nach dem Ende der Arbeit am Dach die Kameraden dieses ohne Leiter verlassen konnten.

 

Sehr zur Freude der Kameraden wurde die geleistete Arbeit von der ortsansässigen Bevölkerung sehr geschätzt. Viele lobende Worte und Sätze wie "Toll dass es Leute wie euch gibt" waren mehr als Motivation genug um sich den Schneemassen zu stellen.

Leider kam es bei der Rückfahrt einen kleinen Zwischenfall - das LFB-S unserer Nachbarfeuerwehr Freiling kam auf das Bankett der talführenden Straße. Durch das Geschick des Fahrers konnte ein Frontalzusammenstoß mit einem Baum vermieden werden, leider touchierte das Fahreug den Baum noch seitlich, wodurch der Fahrzeugaufbau beschädigt wurde. Die Insassen kamen zum Glück - und das ist das wichtigste - mit dem Schrecken davon.

Eingesetzte Kräfte:

Freiling, Freindorf, Leonding, Nettingsdorf, Rufling, Wilhering, Kematen an der Krems, Neukematen, Oftering

Spenden

Auch wenn die Finanzierung der Feuerwehr grundsätzlich der öffentlichen Hand obliegt, freuen wir uns über jede Spende, um Investitionen in Geräte und persönliche Schutzausrüstung rascher durchführen zu können. Infos zur Absetzbarkeit ihrer Spende ab 2017 finden sie hier.

IBAN AT90 3417 0800 0445 0482 / BIC RZOOAT2L170