Freitag, 25. Juni 2021
  • Aktuelles
  • Berichte
  • 26.09.2020 - Codename "Etzl"

26.09.2020 - Codename "Etzl"

phoca thumb m 20200926 180839Am heutigen Tag feierte unser Ehrenkommandant Reinhold seinen 70er. Corona-bedingt gratulierte, stellvertretend für die gesamte Mannschaft der FF Oftering, nur eine kleine Abordnung des Kommandos zu diesem Ehrentag.

Ausgerüstet mit einem alten Kommandantenhelm und dem Einsatzleiterüberwurf durfte unser E-HBI den Worten und Glückwünschen eines erfahrenen Weggefährten lauschen. Georg - unser aktueller KDT-Stellvertreter und jahrelanger Stellvertreter von Reinhold. Wer wäre dazu besser geeignet?

Im Anschluss wurde ein symbolisches Geschenk überreicht - ein Wappen aus Holz mit persönlicher Widmung an unseren Etzl. "Etzl" war auch das Stichwort - der Spitzname für unseren E-HBI für die älteren Kameraden, die junge Generation kann damit eher wenig anfangen.

Aber warum? Wer ist Etzl? Anonymen, aber bestätigten Angaben zu Folge, war Reinhold in seiner Jugend ein begnadeter Tänzer und Musiker. Dadurch bekam er den Spitznamen Etzl, angelehnt an das deutsche Multitalent Roy Etzel. Die Türen ins Showbiz standen ihm weit offen.

Anstatt mit den Schönen und Reichen zu feiern, entschied er sich für den Ofteringer Way of Life. Eine tolle Frau, eine kleine Familie, ein Haus, ein solider Job. Nebenbei blieb ihm noch etwas Freizeit übrig, also beschloss Reinhold 1988 Kommandant der FF Oftering zu werden. Nach dem Ende seiner Amtszeit Anfang 2003, übernahm er 2011 und 2012 nochmals das Ruder.

In insgesamt 18 Jahren unter seinem Kommando, konnte Etzl mit seinem Team vieles erreichen und umsetzen. Allen voran, die Anschaffung der beiden noch in Dienst stehenden Fahrzeuge. Eine gefrorene Wasserpfütze in der Fahrzeughalle im Winter 1994/95, die bereits eine Gefahr für die Kameraden darstellte, war ausschlaggebend für eine sehr kreative Lösung. Mit Unterstützung des damaligen Bürgermeisters Norbert L., der nebenbei auch die Pläne erstellte, wurde anstatt der notwendigen Dachsanierung, das Feuerwehrhaus komplett umgebaut und grosszügig erweitert. Auch knapp 25 Jahre später, lässt dieser Umbau fast keine Wünsche offen.

Neben seinem ehrenamtlichen Engagement beim Roten Kreuz, steht Reinhold der Feuerwehr Oftering und den Kameradinnen und Kameraden jederzeit mit Rat & Tat zur Seite. Trotz vieler Änderungen in den letzten Jahren, ist seine Expertise auch für das Kommando eine willkommene Bereicherung. Niemand muss das Rad komplett neu erfinden.

Als kleiner Dank und Anerkennung für die Leistungen von Reinhold für die Feuerwehr Oftering, trägt unser Tank nun den internen Codenamen "Etzl".

Lieber Reinhold, wir wünschen nochmals alles Liebe und Gute zum 70er und noch viele gesunde und glückliche Jahre! Danke für deinen Einsatz!